Die Buslinie 19 in Gera verbindet Gewerbegebiete

Am Sonntag, dem 1. Dezember 2019, tritt bei der GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera mbH ein neuer Fahrplan in Kraft. Darüber informiert das Unternehmen. Zeitgleich werden die ehemaligen GVB-Linien 22, 27, S27, 28 und 29 in Linien der Regionalverkehr Gera/Land GmbH (RVG) überführt. Das ist das Ergebnis der interkommunalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des ÖPNV zwischen der Stadt Gera und dem Landkreis Greiz und wurde im Februar vom Kreistag und im März vom Stadtrat so beschlossen. Das ändert sich:

Linie 19 Heinrichstraße – Thränitz- Naulitz- Gewerbegebiet Trebnitz

Hier wurden große Änderungen vorgenommen. Diese Buslinie verkehrt von Montag bis Freitag in beiden Richtungen zwischen Gewerbegebiet Leumnitz und Gewerbegebiet Trebnitz über Thränitz Stern, Thränitz und Naulitz und wird dort mit der Linie 26 verknüpft. Alle Fahrten starten in der Heinrichstraße zur Minute 40. Ausgenommen davon ist die Fahrt 6.30 Uhr. Diese verkehrt abweichend über Stadtring und Flugplatz. An Sonn- und Feiertagen werden die Haltestellen Trebnitz und Trebnitz/Laasen nicht bedient.

Linie19_hin_rueck_011219.docx

Widerspruch zu Datenübermittlungen nach dem Bundesmeldegesetz (BMG)

Hinweise
Das Bundesmeldegesetz (BMG) räumt die Möglich- keit ein, in oben genannten Fällen der Weitergabe von persönlichen Daten ohne Angabe von Gründen zu widersprechen.
Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Gera, die von diesem Recht Gebrauch machen möchten, werden gebeten, folgende Hinweise zu beachten:
Der Widerspruch ist auf diesem Vordruck pro Person durch ankreuzen der entsprechenden Felder und persönlich unterzeichnet einzulegen. Der Widerspruch kann an den Fachdienst Einwohnerwesen der
Stadt Gera, Kornmarkt 12, 07545 Gera übersandt bzw. im StadtServiceH35, Heinrichstraße 35, 07545 Gera persönlich gestellt und abgegeben werden.
Der Widerspruch gilt bis zu einer gegenteiligen Erklärung (schriftlicher Widerruf) im Verantwortungsbereich der Stadt Gera unbefristet. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt eingelegte Widersprüche behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht nochmals eingelegt werden.
Die Vervielfältigung dieses Vordruckes ist ausdrück- lich erwünscht.

Wiederspruch-1