Stundentakt frühestens 2018

Gera. Enttäuscht ist einer unserer Leser, dass der Naulitzer Bus (Linie 19) auch mit dem heute in Kraft tretenden Fahrplan nicht im Stundentakt fährt. Entsprechende Hoffnungen seien bei einer Einwohnerversammlung im April gemacht worden. „Von Seiten der GVB war nie die Rede vom Ein-Stundentakt nach Naulitz“, betont Ralf Roscher. Er ist Betriebsleiter und Verkehrsplaner bei der Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera mbH.

Roscher kann sich jedoch erklären, wo das Gerücht herkommt. Im Nahverkehrsplan ist eine Änderung bei der Linie 19 vorgesehen. Hintergrund ist, dass der Globus-Markt künftig im Stundentakt angefahren werden soll – von den Linien 26, die schon jetzt über Trebnitz fährt, und 19, für die das vorgesehen ist. Die sollen dann das Gewerbegebiet abwechselnd ansteuern – eine Stunde die 26, die nächste die 19. „Bis das so sein wird, geht aber mindestens noch ein Jahr ins Land. Die Stadt muss das entscheiden“, so GVB-Chef Thorsten Rühle.

Ab heute gibt es Veränderungen auf Linie 19. Der Bus fährt ab Gewerbegebiet Leumnitz eine große Schleife und bedient zusätzlich die Haltestellen Stadtring und Flugplatz. Naulitz, Thränitz und Thränitz Stern werden nur noch in einer Fahrtrichtung bedient. Hintergrund ist, dass es an der Endhaltestelle Naulitz eine Wendemöglichkeit auf einem städtischen Grundstück gab. Das wurde verkauft und der neue Eigentümer will bauen. Deshalb muss nun anders gefahren werden.

Schreibe einen Kommentar