Schulungen der gemeindlichen Wasserwehren

Der DWA-Landesverband schult im Auftrag der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie seit 2015 die Einsatz- und Führungskräfte der Wasserwehren der Gemeinden und seit 2016 die Fachberater Hochwasserschutz der Katastrophenschutzstäbe der Landkreise/kreisfreien Städte.

Überarbeitung Radwegeplan – Hinweise bitte bis 31. März

Das Verkehrsamt der Stadt Gera überarbeitet derzeit den aus dem Jahr 2005 stammenden Radwegeplan. Ein erster Entwurf eines Maßnahmenkataloges zur Verbesserung des Radwegenetzes liegt vor, siehe unten. Er wurde erstellt unter Mitwirkung des Fahrrad-Clubs ADFC und des Umweltvereins Grünes Haus Gera e. V. 

Es soll nun der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben werden, ergänzende oder auch kritische Hinweise mitzuteilen, um sie nach Möglichkeit in die abschließende Fassung des Maßnahmenkataloges einfließen zu lassen.

Die Hinweise können mitgeteilt werden bis zum 31.03.2020 per E-Mail an Radwegeplan@gera.de oder an die Postanschrift Stadtverwaltung Gera, Verkehrsamt, Ernst-Toller-Straße 15, 07545 Gera unter Angabe des Betreffs „Radwegeplan“.

Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplans der Stadt Gera – Teil Radverkehr (VEP-R)
Maßnahmenkatalog zum Radwegenetz:
Radverkehrssichere Knotenpunkte insbesondere bei Wegebeziehung und Querung, Anbringen von gesonderten Lichtsignalanlage (LSA)-Radfahrerbedienungen und Haltegeländer/Haltebügel oder Halteringe (zum Abstützen) an Kreuzungen
Verbindung Gera-Langenberg bis Stadtgrenze (Giebelroth – Zeitz/Burgenlandkreis)
Verbindung Rusitz – Gera-Aga
Verbindung Dorna – Röpsen – Roschütz
Geh/Radweg Leibnizstraße im Abschnitt Siemensstraße – Industriestraße
Lückenschluss Knoten Thüringer Straße/Tinzer Straße in Richtung Norden
Verbindung zwischen Leibnizstraße und Stadtgrenze westlich von Rubitz
Verbindung zwischen Rubitz und Töppeln (Landkreis Greiz)
Geh/Radweg zwischen Töppeln (Landkreis Greiz) und Frankenthal mit Anschluss an Stadtrodaer Straße
Belagverbesserung Elsterradweg von Schellingstraße bis Querung Deutsche Bahn in Milbitz (Am Kupferhammer/Paul-Vogel-Weg)
Wegverbreiterung auf dem Elsterradweg im Abschnitt Schellingstraße bis Wasserstraße (Gries)
Anlage von Radstreifen entlang Eselsweg
Radweg Gagarinstraße von Trebnitzer Straße bis Straße des Bergmanns
Radverkehrsanlagen in der Gagarinstraße im Abschnitt Franz-Petrich-Straße – Laasener Straße
Radfahrstreifen De-Smit-Straße Richtung Westen
Bordabsenkungen Theaterstraße – Ausweisung gemeinsamer Geh/Radweg von Ernst-Toller-Straße bis Berliner Straße
Gesicherte Querungsmöglichkeiten am Knoten Theater Straße/Berliner Straße einschließlich Lückenschluß Verbindung Straße des Bergmanns
Verbesserung der Situation in der Inneren Berliner Straße
Radfahrstreifen auf der Straße des Bergmanns zwischen Kurt-Keicher-Straße und Altenburger Straße
Verbindung Dornaer Straße zwischen Thüringer Straße und Straße des Bergmanns
Lückenschluß Dornaer Straße im Bereich Berliner Straße – Gagarinstraße – Franz-Petrich-Straße
Verbindung zwischen Thüringer Straße/Dornaer Straße und westlichem Eingang Trebnitz
Geh/Radweg auf GMWE-Kleinbahntrasse im Abschnitt Wintergarten – Trebnitz (Stadtgrenze)
Verbindung Leumnitz – Ferberturm
Verbindung Leumnitz – Ostviertel
Verbindung Reichsstraße/An der Himmelsleiter – Knoten Wintergarten außerhalb des Straßenraums Reichsstraße
Lückenschluss Geschwister-Scholl-Straße – Pfortener Straße
Innenstadt 
Ost-West: Laasener Straße – Rudolf-Diener-Straße – Dr.-Eckener-Straße / Zschochernstraße – Sorge – Bachgasse
Nord-Süd: Leipziger Straße – Greizer Straße / Breitscheidstraße – Reichsstraße mit getrennter Geh/Radwegführung am Knoten Heinrichstraße und einer LSA am Knoten Dr.-Eckener-Straße
Verbindung Greizer Straße – Plauensche Straße – Stadtring Süd-Ost
Verbindung Eingang Gessental – Zentrum Zwötzen
Radfahrstreifen bzw. Geh-/Radweg Kaimberger Straße in den Abschnitten
– Straße der Völkerfreundschaft – Bahnübergang
– Am Fischer – Kaimberger Bad
Elsterradweg im Abschnitt Zwötzener Brücke bis Zoitzstraße
Verbindung von Liebschwitz über Nibra und Kleinfalke nach Linda
Alternativlösungen aufgrund der ungenügenden Nutzbarkeit für den Radverkehr auf der Wiesestraße
Radfahrstreifen Straße des Friedens
Verbindung zwischen Scheubengrobsdorfer Straße und Stadtgrenze westlich Windischenbernsdorf (Geißen)
Verbindung Weißig – Lusan – Anschluss an Elsterradweg
Verbindung Nürnberger Straße zwischen Schleizer Straße und Rudolstädter Straße
Verbindung B92 Kreisverkehr Beerweinschänke – Stadtgrenze (Korbußen)

zur Abteilung Verkehrsplanung

400 Teilnehmer beim 31. Geländespiel des Stadtfeuerwehrverbands Gera

(Feuerwehr/Stefan Orlamünder) Große und kleine Feuerwehrmänner traten am Samstag (25. Januar 2020) beim 31. Geländespiel zum Wettkampf in Gera gegeneinander an. Rund 400 Spieler in 60 Mannschaften absolvierten eine 10 Kilometer lange Strecke unter freiem Himmel. Mit feuerwehrspezifischen Wissen und dem Einsatz ihrer Fähigkeiten im Umgang mit Karte und Kompass bewältigten die Jugendfeuerwehren und Hilfsorganisationen verschiedene Herausforderungen an den einzelnen Stationen. Besonders die Erfolge bei den Geschicklichkeitsspielen und die Anwendung vom Erste-Hilfe-Wissen weckten den Ehrgeiz aller Teilnehmer. Am Ende konnten die Kinder in der Alterskategorie A der Jugendfeuerwehr Gera-Mitte und die Jugendlichen der Alterskategorie B aus Altkirchen den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

„Das Geländespiel ist ein großes Event, auf das die Kinder und Betreuer schon wochenlang hin fiebern. Seit über drei Jahrzehnten hat sich der Wettkampf so stark etabliert, dass es als jährliche Tradition gar nicht mehr wegzudenken wäre. Bemerkenswert ist hierbei die Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen und des Haupt- und Ehrenamtes“, so Martin Kuhn, Stadtjugendfeuerwehrwart vom Stadtfeuerwehrverband Gera e. V.. Seit Ende der 90er Jahre erfreut sich die Veranstaltung so großer Beliebtheit, dass aufgrund des wachsenden Organisationsaufwandes die Durchführung des Wettkampfes der Stadtfeuerwehrverband Gera übernahm.